67.000 COVID-19-Rechnungen

Das kostet die Corona-Rettung der Touristen

Unter den 67.000 Passagieren sind etwa 56.000 deutsche Staatsangehörige, 7.600 Menschen aus anderen Ländern der EU und 3.650 Personen aus Staaten außerhalb der Europäischen Union

.gpg
GERMAN PRESS GROUP

Die Bundesregierung stellt den wegen der Corona-Pandemie aus dem Ausland zurückgeholten 67.000 Touristen je 200 bis 1.000 Euro für die Flüge in Rechnung.

Damit sollen 40 Prozent der Kosten für die Aktion gedeckt werden. Diese belaufen sich auf insgesamt 94 Millionen Euro. Die Ticketpreise liegen etwa im Bereich günstiger Economy-Tickets für die jeweiligen Regionen.

Die Kostenbeteiligung der Gestrandeten wird gestaffelt: Für Flüge von den Kanarischen Inseln und Nordafrika müssen 200 Euro gezahlt werden, für das südliche Afrika und die Karibik werden 500 Euro fällig, Rückkehrer aus Südamerika und Asien müssen 600 Euro zahlen.

Wer aus Neuseeland und Australien zurückgeholt wurde, erhält eine Rechnung über 1.000 Euro. Das Auswärtige Amt gab das bekannt, nachdem die ersten 1.000 Rechnungen verschickt worden waren.

Die Aktion startete am 17. März, nachdem viele Länder wegen der Corona-Pandemie kurzfristig Grenzen geschlossen und Flugverbindungen gekappt hatten.

Insgesamt wurden etwa 240.000 Reisende zurückgebracht. Die Reiseveranstalter brachten die Touristen, die bei ihnen gebucht hatten, selbst kostenlos zurück. Für Individualtouristen und andere Reisende charterte das Auswärtige Amt selbst Maschinen, die 260 Flüge absolvierten und rund 67.000 Personen aus etwa 65 Ländern zurückbrachten. Diese Personen müssen nun zahlen.

Unter den 67.000 Passagieren sind etwa 56.000 deutsche Staatsangehörige, 7.600 Menschen aus anderen Ländern der EU und 3.650 Personen aus Staaten außerhalb der Europäischen Union.

Read more

Young people are throwing coronavirus parties

Some young people in Alabama are throwing Covid-19 parties, a disturbing competition where people who have coronavirus attend and the first person to get infected receives a payout, local officials said.

US hits another bleak coronavirus milestone

The US set another record for new coronavirus cases just days before the July Fourth weekend -- with at least 23 states pausing reopening plans to combat mounting infections.

Andy Biggs demands disband coronavirus task force

Rep. Andy Biggs, chair of the conservative House Freedom Caucus, on Thursday called on the White House to shutter its coronavirus task force, claiming the nation’s top public health experts were undermining President Donald Trump.

US-Experte Fauci warnt vor 100.000 Neuinfektionen pro Tag

Angesichts der rapiden Zunahme der Coronavirus-Neuinfektionen im Süden der USA hat einer der führenden Gesundheitsexperten des Landes vor einer Zuspitzung der Pandemie gewarnt.