USA Studium

Deutsche USA-Studenten bitten Bundesregierung um Hilfe

Ausländern, die ihr Studium an einer von Herbst an ausschließlich online lehrenden Hochschule aufnehmen wollten, werde die Einreise nicht gestattet

.gpg
GERMAN PRESS GROUP

Wegen der drohenden Ausweisung ausländischer Studierender aus den USA bitten deutsche Studenten die Bundesregierung um Unterstützung.

«Wir zählen auf Ihre Rückendeckung», heißt es in einem von knapp 100 derzeitigen, künftigen und früheren deutschen Studenten in den USA unterzeichneten Brief, der an Bundesaußenminister Heiko Maas, an Botschafterin Emily Haber in Washington und an Mitglieder des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag adressiert ist.

Die US-Einwanderungsbehörde ICE hatte zu Wochenbeginn mitgeteilt, ausländische Studierende an US-Universitäten, die im Wintersemester wegen der Corona-Pandemie ausschließlich Online-Kurse anbieten, müssten das Land verlassen oder an Hochschulen mit persönlichen Vorlesungen wechseln.

Ausländern, die ihr Studium an einer von Herbst an ausschließlich online lehrenden Hochschule aufnehmen wollten, werde die Einreise nicht gestattet.

Unter anderem die Elite-Universität Harvard hat angekündigt, im Wintersemester nur Online-Vorlesungen abzuhalten. Die Hochschule geht gemeinsam mit der Elite-Universität MIT juristisch gegen die geplante Regelung der Regierung von US-Präsident Donald Trump vor.

Nach Angaben des Instituts für Internationale Bildung (IIE) studierten 2018/2019 knapp 1,1 Millionen Ausländer in den USA, darunter fast 9200 Deutsche.

In dem Schreiben wird die Bundesregierung gebeten, «im Sinne der europäischen und internationalen Studierendenschaft in den USA den jüngsten Visabestimmungen der US-Regierung entschieden entgegenzutreten».

Viele Studenten bangten nicht nur um ihre eigenen Studienaufenthalte. «Wir sehen hier auch einen folgenschweren Angriff auf den internationalen akademischen Austausch und Wissenstransfer sowie die Freiheit von Lehre und Forschung.»

In dem Brief wird kritisiert, die Regierung von US-Präsident Donald Trump baue mit der Maßnahme «Druck auf Universitäten auf, Unterricht in Person abzuhalten, auch wenn dies unter Gesichtspunkten der aktuellen pandemischen Entwicklung vor Ort nicht ratsam erscheint.

Im Kontext einer verstärkt fremdenfeindlichen Einwanderungspolitik sind mit den geänderten Visabestimmungen nun auch ausländische Studierende und Promovierende aus aller Welt massiv betroffen.»

Die Unterzeichnenden verweisen darauf, dass ein reibungsloser Übergang ins Onlinestudium aus Deutschland heraus für viele nicht ohne weitreichende Komplikationen machbar sei. «Wer - teilweise in Begleitung von Angehörigen - einen mehrjährigen Aufenthalt in den USA absolviert oder plant, und hierfür seinen oder ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland temporär aufgegeben hat, steht vor existenziellen Fragen.»

In der derzeitigen politischen Gesamtlage ist unwahrscheinlich, dass der Appell in Washington auf offene Ohren stoßen wird. Die einzige Hoffnung: Eine Entscheidung der Gerichte, die den Trump-Vorstoß stoppen kann.

Read more

Elise Stefanik eventually voted in as House Republican's new No. 3 leader

Elise Stefanik cruised to victory in a vote to replace Liz Cheney as House Republicans' third-ranked leader, capping off a tumultuous month in the GOP conference sparked by its bitter divisions over Donald Trump. Stefanik won in a 134-46 secret-ballot vote, defeating her sole challenger Rep. Chip Roy of Texas — an unsurprising outcome after she aggressively campaigned for the No. 3 spot, scooping up endorsements from top party leaders and Trump. The 36-year-old New Yorker, known as a moderate turned Trump ally who's used her fundraising skills to help elect a new class of GOP women.

Biden kills Trump’s sculpture garden of ‘American heroes’

President Joe Biden on Friday revoked several of the executive orders issued in his predecessor’s last year in office that were penned to address conservative cultural grievances, including the sculpture garden he proposed on July 4 at an event at Mount Rushmore.

Senate Democrats urge not to fight court order to release Trump obstruction memo

A group of Senate Democrats are urging Attorney General Merrick Garland not to fight a court order demanding the release of a 2019 Justice Department (DOJ) memo that essentially cleared former President Trump of criminal wrongdoing following the special counsel's investigation.

Marjorie Taylor Greene is ‘deeply unwell’ after 2019 video surfaces

Alexandria Ocasio-Cortez has said the Republican extremist Marjorie Taylor Greene has a “fixation” on progressive members of Congress, and warned that Greene’s behavior has “raised concerns” among Democrats. Greene, a Trump loyalist and a promoter of the QAnon conspiracy theory, was elected to the House in 2020, and has spent her first months in office harassing Ocasio-Cortez and other progressive Democrats.