Sig Sauer

Konten eingefroren

Der Waffenhersteller Sig Sauer hat an seinem Standort Eckernförde in Schleswig-Holstein den Betrieb vorläufig eingestellt. Zuvor hatte die Kieler Staatsanwaltschaft die Geschäftskonten eingefroren. Grund: Illegale Waffengeschäft nach Kolumbien. Sämtliche Mitarbeiter wurden nach Hause geschickt. Die Kieler Staatsanwaltschaft vollstreckte einen Vermögensarrest über 7,4 Millionen Euro. Sämtliche fertiggestellten Waffen wurden mit Pfändungssiegeln versehen.