COVID-19

Tönnies: 7000 Menschen in Quarantäne

Im Werk in Rheda-Wiedenbrück sind 400 Mitarbeiter positiv getestet worden. Der Kreis Gütersloh schließt alle Schulen und Kitas. Auch für Verbraucher hat der Fall Folgen. Nach dem Corona-Ausbruch beim Schlachtereibetrieb Tönnies stellt der Kreis Gütersloh rund 7000 Menschen unter Quarantäne. Betroffen seien alle Personen, die auf dem Werksgelände gearbeitet hätten. Sie würden nun nach und nach auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet, teilte der Kreis mit. Einen allgemeinen Lockdown für den Kreis werde es nicht geben, obwohl die wichtige Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in sieben Tagen deutlich überschritten sei.