Investigative

Ghislaine Maxwell

Ghislaine Maxwell lived a 'life of privilege' on the run

Even in hiding, Ghislaine Maxwell lived the high life.


Jeffrey Epstein

Updated: Ghislaine Maxwell arrested - chilling details in court

Ghislaine Maxwell, a longtime associate of the disgraced financier Jeffrey Epstein, was arrested Thursday on criminal charges linked to his alleged sex-trafficking operation, according to a law enforcement official.

Corruption

Michael Flynn back in dirty business

After benefiting from Trump’s Justice Department, former National Security Adviser’s a featured guest for Trump hotel customer.


Großeinsatz gegen Stempelfälscher

500 Beamte im Einsatz: Schleuser-Netzwerk gesprengt

Die Bundespolizei hat mit mehr als 500 Beamten ein Netzwerk rund um einen mutmaßlichen Schleuser gesprengt, der Ausländern mit gefälschten Stempeln einen dauerhaften Aufenthalt in Deutschland ermöglicht haben soll.

Donald Trump

What did the president know and when did he know it?

Donald Trump is facing renewed questions over his relationship with Vladimir Putin after reports that he was briefed in writing in February that Russia paid bounties for the deaths of US soldiers in Afghanistan.

Bundeswehr

Ermittler finden Politiker-Liste bei rechtsextremem Reservisten

Der Bundeswehr-Geheimdienst MAD hat einen brisanten neuen Fall von Rechtsextremismus in der Truppe aufgedeckt. Gegen einen Reservisten aus Niedersachsen, den die Ermittler mittlerweile als eindeutig rechtsextrem einstufen, wurde ein Uniformtrage- und Dienstverbot verhängt. Der Unteroffizier wurde aus einer laufenden Reserveübung genommen.

P&R Insolvenz

Erste Urteile: Anlageberater haften für P&R-Schäden

Im Skandal um den insolventen Containervertrieb wurde eine Volksbank erstinstanzlich verurteilt, Anleger zu entschädigen. Das Institut bestreitet jedes Fehlverhalten.

Wirecard

Philippines investigates missing $2 billion

Philippine authorities will probe local businesses thought to have connections to disgraced German payments firm Wirecard, which collapsed after admitting to a 1.9 billion euro ($2 billion) hole in its balance sheet, the Financial Times reported.

Wirecard

Finanzaufsicht soll Bilanzprüfung verschleppt haben

Die deutsche Finanzaufsicht wusste wohl schon Anfang 2019 von Unregelmäßigkeiten bei dem inzwischen insolventen Zahlungsdienstleister Wirecard. Auch einen Verdacht auf Bilanzmanipulationen soll es damals bereits gegeben haben, wie die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" ("FAS") berichtet.

Shortnews

Untersuchungsausschuss

Amthor zieht sich zurück

Nach Lobbyismusvorwürfen zieht sich CDU-Mann Philipp Amthor aus dem Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz zurück. Amthor ist stellvertretendes Mitglied in dem Gremium. Grünen-Chef Robert Habeck hatte den Abzug Amthors aus dem Ausschuss gefordert, weil dort auch Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen befragt werden soll. Maaßen sei aber «erkennbar ein Buddy von Philipp Amthor». Amthor könne den früheren Geheimdienstchef daher kaum neutral befragen. Amthor steht in der Kritik, weil er sich bei der Bundesregierung für das US-Unternehmen Augustus Intelligence eingesetzt hatte.

Police Brutality

Police officer: I Don't Care

An Oklahoma City Police officer told a man being held under arrest he didn't care if he couldn't breathe despite the man warned of his symptoms before dying, newly released body camera footage shows. The footage released this week by the Oklahoma City Police Department shows the May 20, 2019, arrest of Derrick Scott, a 42-year-old man who can be heard repeatedly requesting his medicine and warning: "I can't breathe." Responding to Scott, who was black, one of the officers, identified as Jarred Tipton, who is white, can be heard saying: "I don't care." Another officer later warns Scott: "I'm gonna tase you." At one point, an officer then appears to say: "He's acting like he's unconscious."

Olof Palme

Mutmaßlicher Täter tot: Ermittlung werden eingestellt

Mehr als 34 Jahre nach dem Mord an dem schwedischen Ministerpräsidenten Olof Palme haben die Ermittler den mutmaßlichen Täter ausgemacht. Weil Stig Engström bereits vor Jahren gestorben sei, könne keine Anklage mehr gegen ihn erhoben werden. Die Palme-Ermittlungen werden deshalb eingestellt. Engström stellte bereits seit längerem eine heiße Spur in dem Fall dar. Er war als „Skandia-Mann“ bezeichnet worden, soll sich am Mordabend in der Nähe des Tatorts befunden, Zugang zu Schusswaffen gehabt und Palmes Politik gehasst haben. Im Jahr 2000 war er gestorben. Der Palme-Mord gilt als einer der größten Kriminalfälle Europas, die Mordermittlungen zählen zu den umfassendsten und teuersten der Welt. Für Schweden stellen die Tat und die lange mangelnde Aussicht auf wesentliche Antworten in dem Fall ein nationales Trauma dar. Olof Palme war am Abend des 28. Februars 1986 um kurz vor Mitternacht gemeinsam mit seiner Frau auf dem Rückweg aus einem Stockholmer Kino gewesen, als ihn ein Mann auf offener Straße von hinten erschossen hatte.

News

COVID-19

US hits another bleak coronavirus milestone

The US set another record for new coronavirus cases just days before the July Fourth weekend -- with at least 23 states pausing reopening plans to combat mounting infections.

Native Americans

Donald Trump should stay away from Mount Rushmore

Donald Trump should not carry out his planned 3 July visit to the Mount Rushmore monument in South Dakota because it represents a safety risk in the middle of the coronavirus pandemic and is an insult to Native Americans on whose stolen land it was built, the president of the Oglala Sioux tribal council has said.

Black Live Matter

Trump calls Black Lives Matter a 'symbol of hate'

On Monday, President Donald Trump went after attempts to strip the names of racists from buildings. On Tuesday, it was a federal housing rule meant to combat racial segregation. By Wednesday, Trump was calling the words "black lives matter" a "symbol of hate" -- a description he's refused to use for Confederate emblems -- that would spoil the "luxury avenue" he once called home.

Shortnews

COVID-19: USA

Thousands more excess deaths from heart disease and other ailments

The coronavirus killed tens of thousands in the United States during the pandemic’s first months, but it also left a lesser-known toll: thousands more deaths than would have been expected from heart disease and a handful of other medical conditions, according to an analysis of federal data. The analysis suggests that in five hard-hit states and New York City, there were 8,300 more deaths from heart problems than would have been typical in March, April and May — an increase of roughly 27 percent over historical averages. That spike contributed to a combined 75,000 “excess deaths” during that period in Illinois, Massachusetts, Michigan, New Jersey and New York state and the city, 17,000 more than the number officially attributed to covid-19.

COVID-19: Chile

Ausgangssperre verlängert

Angesichts weiter steigender Infektionen mit dem Coronavirus hat die chilenische Regierung die Ausgangsbeschränkungen in Teilen des südamerikanischen Landes erneut verlängert. Die Quarantäne für den Ballungsraum rund um die Hauptstadt Santiago de Chile sowie einige weitere Bezirke im Rest des Landes gilt noch mindestens bis Ende kommender Woche. In den betroffenen Gebieten lebt mehr als die Hälfte aller Chilenen. Bislang haben sich in Chile 282.043 Menschen nachweislich mit COVID-19 infiziert, 5.753 Patienten sind an Covid-19 gestorben. Viele Krankenhäuser haben ihre Belastungsgrenze bereits erreicht.

COVID-19: USA

Sorgen der Bürger steigen

In den USA ist die Sorge der Bürger wieder gestiegen. Bei einer Reuters/Ipsos-Befragung gaben 81 Prozent an, sie seien sehr oder etwas besorgt. Ein so großer Anteil von Befragten, die sich wegen des Virus ängstigen, war zuletzt bei einer ähnlichen Umfrage am 11. und 12. Mai ermittelt worden. In den USA steigen die Neu-Infektionen weiter. Mit mehr als 127.800 Toten haben die Vereinigten Staaten weltweit die meisten Opfer zu beklagen. Insgesamt stieg die Zahl der Infektionen auf rund 2,7 Millionen Menschen.

Politics

Jared Kushner

His blatant incompetence is catching up to him

Jared Kushner, son-in-law of and adviser to President Donald Trump, is coming under fire in a new video from the progressive PAC MeidasTouch.

COVID-19

Andy Biggs demands disband coronavirus task force

Rep. Andy Biggs, chair of the conservative House Freedom Caucus, on Thursday called on the White House to shutter its coronavirus task force, claiming the nation’s top public health experts were undermining President Donald Trump.

43 Alumni for Biden

Ex-George W. Bush officials support Joe Biden

A group of former George W. Bush administration and campaign officials has launched a new super PAC to mobilize disaffected Republican voters for presumptive Democratic presidential nominee Joe Biden.

Shortnews

USA Hilfszahlungen

Noch mehr Geld

US-Präsident Donald Trump hat sich für eine zweite Runde direkter Hilfszahlungen an die Steuerzahler ausgesprochen, um die Konjunktur in den Vereinigten Staaten wieder anzukurbeln. Es gehe darum, den Menschen „schnell und unkompliziert“ Geld zukommen zu lassen, sagte Trump im Interview mit dem Sender Fox Business. Wegen der Corona-Krise hatten Steuerzahler in Amerika zuletzt im Rahmen eines Konjunkturpakets einmalig 1200 US-Dollar pro Erwachsenem und 500 Dollar pro Kind bekommen. Eine erneute Hilfszahlung müsste vom Kongress gebilligt werden.

Surviving Autocracy

I think Donald Trump is worse

Russian-American author Masha Gessen has released a new book, Surviving Autocracy. Gessen has written books dealing with both Vladimir Putin and Donald Trump and has lived in both of their countries. Masha Gessen: “In a way, I think Trump is worse. I never thought I would hear myself say that. They share a lot of characteristics although they are temperamentally extremely different men. They both have this contempt for excellence, they both have a hatred of government, and they both have this way of campaigning against government as such, even as presidents of their respective countries. I think in the end, Putin is somewhat less cynical.”

MSNBC

Chris Hayes to Trump: Resign

In a scathing segment Friday night, MSNBC host Chris Hayes — for the first time — called on Trump to resign the office of the Presidency. Hayes said Trump "ignored warnings from his public health experts" that "resulted in tens of thousands of preventable deaths." He argued, "Things are falling apart because of him." And: "There’s not going to be some course-correction," Hayes said. "Donald Trump does not learn. He is not going to get good at this. He is not going to change. He has failed, definitively. And it is an urgent matter of public health — of public safety, at this moment — for the president, Donald Trump, to resign.”

Fox News

Ed Henry fired from Fox News over sexual misconduct allegation

Fox News said Wednesday that Ed Henry, one of its top news anchors, had been fired after the network received a complaint last week of sexual harassment from years ago.

White Supremacy

The racist John Wayne - an american icon

In the latest move to change place names in light of US racial history, Democrats in Orange county are pushing to drop film legend John Wayne’s name, statue and other likenesses from the county’s airport because of his racist and bigoted comments.

Election 2020

Rolling Stones want sue Donald Trump over use of songs

The Rolling Stones are threatening Donald Trump with legal action for using their songs at his rallies despite cease-and-desist directives.

Bundesliga

Aufstand auf Schalke

Auf die historisch katastrophale Rückrunde des FC Schalke 04 mit Problemen auf allen Ebenen im Verein kommt die große Abrechnung

Formula One

Bernie Ecclestone says black people are often 'more racist' than white people

Bernie Ecclestone has claimed black people are “more racist” than white people and said Formula One has been “too busy” to deal with racism in an astonishing television interview.

Slavery

Only the Chicks - no Dixie

The US country trio Dixie Chicks have changed their name to the Chicks because of connotations with the word Dixie, which was used to describe the Confederate US states that upheld slavery.

Dennis Quaid

39-year age difference with new wife 'just doesn't come up'

Dennis Quaid is 66 and his new bride Laura Savoie is 27, but according to Quaid it's no big deal.

Supreme Court

Bill Cosby granted right to appeal against sexual assault conviction

Disgraced comedian Bill Cosby has won the right to fight his 2018 sexual assault conviction in the Pennsylvania supreme court, in a stunning decision that could test the legal framework of #MeToo cases.

Gossip

Mel Gibson denies Winona Ryder's allegation of bigoted comments

Mel Gibson has denied Winona Ryder’s allegation that he made homophobic and antisemitic comments to her at a party.

Gossip

Megan Fox responds to outrage over 'sexualised' auditions for Michael Bay

Megan Fox has responded to disquiet over reports of an audition she had with Michael Bay as a teenager, saying: “I was never assaulted or preyed upon.”

Sex

Ron Jeremy has been charged with raping three women

The adult film star Ron Jeremy was charged with raping three women and sexually assaulting a fourth, Los Angeles county prosecutors said Tuesday.

Tennis

Djokovic positiv getestet: Matchball Corona

Nun hat es auch Novak Djokovic erwischt: Der Weltranglistenprimus und Organisator der umstrittenen Adria-Tour wurde als vierter Teilnehmer positiv auf das Coronavirus getestet. Die Kritik an dem Event hält an.

Business

Ratings

Trump dings CNN, 'Morning Joe' ratings as Tucker Carlson sets record

President Trump slammed CNN and MSNBC's "Morning Joe" for their ratings during the second quarter, which was dominated by Fox News, even though both cable news networks enjoyed strong viewership in April, May and June with coverage of the coronavirus pandemic and mass protests and unrest following George Floyd's death.


Apple

New Mac ransomware is even more sinister than it appears

The threat of ransomware may seem ubiquitous, but there haven't been too many strains tailored specifically to infect Apple's Mac computers since the first full-fledged Mac ransomware surfaced only four years ago.

Simon & Schuster

Court sides with publisher of tell-all book by Trump's niece

Bad news for President Donald Trump and his younger brother, Robert Trump, who has been trying to block an unflattering tell all book by the President's niece, Mary Trump, that Simon & Schuster is set to publish in July.

Anti-Government Network

Facebook bans extremist 'boogaloo' group from its platforms

Facebook has banned an extremist anti-government network loosely associated with the broader “boogaloo” movement, a slang term supporters use to refer to a second civil war or a collapse of civilization.

Facebook

Third of advertisers may boycott in hate speech revolt

Almost a third of advertisers are considering joining a month-long boycott of Facebook as the social network struggles to convince advertisers that it is doing enough to fight hate speech on its platform.

Shortnews

USA

Stellenaufbau hat begonnen

Nach der Entlassungswelle in US-Firmen im Zuge der Corona-Krise kommt der Stellenaufbau wieder in Gang. Unter dem Strich wurden im Juni 2,36 Millionen Jobs geschaffen. Von Reuters befragte Experten hatten mit 3,0 Millionen gerechnet. Zugleich wurden die Zahlen für Mai revidiert: Demnach wurden damals bereits 3,06 Millionen Jobs aufgebaut. Zunächst war von einem Abbau von 2,76 Millionen Arbeitsplätzen die Rede. Die Zahlen gelten als ein gutes Vorzeichen für den anstehenden Arbeitsmarktbericht der Regierung.

Rundfunkbeitrag

Beschlossen: Knapp ein Euro mehr

Die Ministerpräsidenten haben den Staatsvertrag für die Erhöhung des Rundfunkbeitrags von 17,50 Euro auf 18,36 Euro unterschrieben. Damit machten sie den Weg frei für die noch nötigen Abstimmungen in allen Länderparlamenten zu einer Erhöhung. Der Rundfunkbeitrag würde damit seit 2009 erstmals wieder steigen. Die Höhe kann nur verändert werden, wenn alle Länderchefs und alle Länderparlamente einstimmig zustimmen. Das Ganze könnte dann zum Januar 2021 in Kraft treten. Der Landtag von Sachsen-Anhalt gilt allerdings als Wackelkandidat. Dort gibt es Gegenwind von den Fraktionen von CDU, Linke und AfD.

Huawei

Washington erlaubt US-Firmen Kooperation bei 5G

Die USA ändern ihre Vorschriften für amerikanische Unternehmen zum Umgang mit dem chinesischen Netzwerkausrüster Huawei. Mit der Angelegenheit vertraute Personen hatten bestätigt, die Vorschriften würden angepasst, damit US-Firmen mit den Asiaten bei der Ausarbeitung von Standards für 5G-Netzwerke kooperieren dürften. Das Handelsministerium und andere Behörden hätten das veränderte Regelwerk bereits unterzeichnet. Präsident Donald Trump hatte Mitte Mai faktisch für ein weiteres Jahr Geschäfte mit den chinesischen Netzwerkausrüstern Huawei und ZTE untersagt.

Markets

Brexit

EU-UK trade talks break up early over 'serious' disagreements

The latest negotiations in Brussels on an EU-UK trade and security deal have broken up early, with the EU’s chief negotiator, Michel Barnier, complaining of a lack of respect and engagement by the British government.


Tesla

Shareholders urged to oust Elon Musk over $55bn pay deal

Tesla investors are being urged to vote to remove Elon Musk, the electric company’s founder and chief executive, from the board of the firm as anger mounts over his bonus deal that could pay him a record $55.8bn.

Wirecard

Staatsanwalt genarrt: Jan Marsalak bleibt auf der Flucht

Der ehemalige COO von Wirecard narrt die Behörden. Von seiner angeblichen freiwilligen Rückkehr nach Deutschland will er nun nichts mehr wissen.

Worlline

Erste Kaufinteressenten für Wirecard

Der insolvente Zahlungsdienstleister zieht laut einem Bericht erste Interessenten an. Dabei soll es sich unter anderem um einen Konkurrenten von Wirecard handeln.

67.000 COVID-19-Rechnungen

Das kostet die Corona-Rettung der Touristen

200 Euro für Mallorca, 1.000 für Australien - Reisende, die in der Corona-Pandemie zurückgeholt wurden, bekommen nun die Rechnung. Die Aktion kostete 94 Millionen Euro.

Shortnews

BASF

Verlust im zweiten Quartal

BASF-Chef Martin Brudermüller einen Verlust im zweiten Quartal für möglich. Das Unternehmen werde den Einfluss der Corona-Pandemie im zweiten Jahresviertel stark zu spüren bekommen. BASF erwarte als operatives Ergebnis einen niedrigen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag. Es könne auch null sein oder negativ. Brudermüller begründete dies mit dem weltweiten Stillstand in der Automobilindustrie, der wichtigsten BASF-Kundengruppe. Auch mit einer starken Nachfrage aus anderen Segmenten könne der Rückgang bei Automobil nicht ausgeglichen werden. Im Verlauf des Jahres rechne BASF zwar mit einer Verbesserung, nicht aber mit einer vollständigen Erholung.

China

Schutz vor ausländischen Übernahmen

Die EU-Kommission will die europäische Wirtschaft besser vor zu großem Einfluss aus dem Ausland schützen und hat nun ein Strategiepapier vorgelegt. Staatlich subventionierte Unternehmen aus dem Ausland sollen es bei Einkaufstouren in der EU künftig schwerer haben. Die EU-Kommission legte am Mittwoch ein Strategiepapier vor, das die hiesige Wirtschaft besser vor Übernahmen und zu großem Einfluss unter anderem aus China schützen und gleiche Wettbewerbsbedingungen sichern soll. Vor allem chinesische Investoren hatten es zuletzt auf Hightech-Firmen in Deutschland und anderen Staaten abgesehen.

Hertz

Totalverlust: Warnungen vor neuen Aktien

Der insolvente US-Autovermieter Hertz hat potenzielle Investoren davor gewarnt, „so gut wie sicher“ ihr Geld zu verlieren. Das Unternehmen gibt neue Firmenanteile aus, um seinen Rettungsplan zu finanzieren. Damit die neuen Aktien an Wert gewinnen, müssten sich die Rahmenbedingungen schnell und signifikant verbessern. Die Hertz-Aktien fielen um mehr als 30 Prozent auf 1,88 Dollar. Der Kurs stieg von 56 Cent Ende Mai auf bis zu 5,53 Dollar Anfang Juni. Vergangene Woche entschied ein Insolvenzgericht, dass Hertz Aktien im Wert von bis zu einer Milliarde Dollar ausgeben darf.

Companies

Mark Zuckerberg

Advertisers' boycott of Facebook will end 'soon enough'

Mark Zuckerberg has dismissed the threat of a punishing boycott from major advertisers pressing Facebook to take a stronger stand on hate speech and said they will be back “soon enough”.


Aktien

Tesla wertvollster Autohersteller der Welt

Dank des anhaltenden Höhenfluges der Aktie ist Tesla der Autobauer mit dem weltweit höchsten Börsenwert. Die Papiere des Elektroauto-Pioniers stiegen zeitweise um gut fünf Prozent auf ein Rekordhoch von 1135,33 Dollar. Damit erreichte das Unternehmen von Elon Musk eine Marktkapitalisierung von rund 210 Milliarden Dollar.

Neue Durchsuchungen

Wirecard wird wohl filletiert

Der in einen milliardenschweren Bilanzskandal verwickelte Dax-Konzern Wirecard wird voraussichtlich in Einzelteile zerlegt und verkauft.

Social media

Reddit bans r/The_Donald as part of a major expansion of its rules

Reddit will ban r/The_Donald, r/ChapoTrapHouse, and about 2,000 other communities today after updating its content policy to more explicitly ban hate speech.

Advertising

Facebook and Twitter are paying the price for hatred

Shares of both Facebook and Twitter were down more than 7% in mid-day trading Friday after Unilever said it would pull its advertising from the social media companies for the rest of the year.

Shortnews

APPLE USA

Weitere Läden müssen schließen

Apple muss wegen der Coronavirus-Pandemie in den USA wieder Läden schließen. Betroffen seien mehr als zwei Dutzend Geschäfte in sieben Bundesstaaten. Insgesamt seien damit in den USA derzeit 77 Apple-Stores zu. Der Konzern betreibt im ganzen Land insgesamt rund 270 Läden. Von der jüngsten Schließungswelle ist nicht zuletzt auch Kalifornien betroffen, wo Apple seinen Konzernsitz hat. Der Bundesstaat an der Westküste gehört zusammen mit Florida derzeit zu den Brennpunkten des Pandemie. Apple schließt aktuell auch Geschäfte Alabama, Georgia, Idaho, Louisiana, Nevada und Oklahoma.

Tönnies

Quarantäne in Gütersloh verlängert

Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium hat die Quarantäne für Menschen, die beim Tönnies-Schlachthof in Rheda-Wiedenbrück gearbeitet haben oder in Gemeinschaftsunterkünften leben, um zwei Wochen verlängert. Es wird häusliche Quarantäne bis zum 17. Juli angeordnet. Ausgenommen sind Menschen, die schon erkrankt waren und als geheilt gelten. Entscheidend für die Quarantäne ist, ob eine Person zwischen dem 3. und 17. Juni „an mindestens einem Tag“ auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück gearbeitet hat.

Wirecard

Ex-Vorstandschef Braun fristlos gekündigt

Der Aufsichtsrat von Wirecard hat den Anstellungsvertrag des früheren Vorstandschefs Markus Braun außerordentlich, damit fristlos gekündigt. Das teilte der in einen Bilanzskandal verwickelte Zahlungsabwicklungskonzern mit. Braun war wegen des Skandals am 19. Juni zurückgetreten. Wenige Tage später wurde er festgenommen, kam dann aber gegen Kaution wieder auf freien Fuß. Im Mittelpunkt des Skandals stehen 1,9 Milliarden Euro auf Treuhandkonten, die vermutlich nicht existieren. Am 25. Juni stellte Wirecard einen Insolvenzantrag.

24Plus

Dog Science

Every dog year not equivalent to seven human years

Dogs do not simply age at seven times the rate of humans, scientists have found in a study that reveals young dogs might be “older” than previously thought.


Formel 1

So wurde Sebastian Vettel bei Ferrari abserviert

Kurz vor dem Start in die neue Formel-1-Saison hat Sebastian Vettel dem Ärger über die Art der Ausmusterung bei seinem Arbeitgeber Ferrari Luft gemacht.

COVID-19: Alabama

Young people are throwing coronavirus parties

Some young people in Alabama are throwing Covid-19 parties, a disturbing competition where people who have coronavirus attend and the first person to get infected receives a payout, local officials said.

Poll

Trump job approval dips as coronavirus fears rise

Disapproval of the job Donald Trump is doing as president is continuing to rise, with nearly 6 in 10 voters giving the president negative marks amid a new coronavirus surge throughout parts of the country, according to a new poll.

Fussball

Leroy Sané von Manchester City zum FC Bayern

Der Königstransfer des FC Bayern München ist offenbar perfekt. Fußball-Nationalspieler Leroy Sané hat sich nach Medienberichten offenbar mit dem deutschen Meister auf einen Wechsel geeinigt.

Shortnews

Remdesvir

Auch Europa sichert Bestand

Die EU verhandelt mit dem US-Konzern Gilead über den Kauf von Remdesivir. Damit soll die Versorgung aller 27 EU-Staaten mit der Arznei sichergestellt werden. Die EU reagiert damit auf Berichte , die USA hätten sich die gesamte Produktion des Medikaments in den nächsten drei Monaten gesichert. Die Arznei gilt als effektivstes Mittel bei der Behandlung von Covid-19-Patiienten. In Deutschland wird noch in dieser Woche die Zulassung des Medikaments in der EU erwartet. Die europäische Arzneimittelbehörde EMA hatte vor wenigen Tagen grünes Licht für den Einsatz von Remdesivir gegeben.

COVID-19

EU will block Americans from entering

The European Union is looking to soon reopen its borders, and it is reportedly considering denying entry to Americans because of how the US has handled the coronavirus pandemic. That prospect, which would lump American visitors in with Russians and Brazilians as unwelcome, is a stinging blow to American prestige in the world and a repudiation of President Trump’s handling of the virus in the United States, which has more than 2.3 million cases and upward of 120,000 deaths, more than any other country.

COVID-19

Tönnies: 7000 Menschen in Quarantäne

Im Werk in Rheda-Wiedenbrück sind 400 Mitarbeiter positiv getestet worden. Der Kreis Gütersloh schließt alle Schulen und Kitas. Auch für Verbraucher hat der Fall Folgen. Nach dem Corona-Ausbruch beim Schlachtereibetrieb Tönnies stellt der Kreis Gütersloh rund 7000 Menschen unter Quarantäne. Betroffen seien alle Personen, die auf dem Werksgelände gearbeitet hätten. Sie würden nun nach und nach auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet, teilte der Kreis mit. Einen allgemeinen Lockdown für den Kreis werde es nicht geben, obwohl die wichtige Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in sieben Tagen deutlich überschritten sei.